Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger im Verbandsgebiet,
durch den Abwasserzweckverband werden z.Zt. und in den nächsten Monaten verstärkt Kontrollen der abflusswirksamen Flächen für die Niederschlagswasserbeseitigung durchgeführt. Dies geschieht durch die Kontrolle der angeschlossenen Grundstücke mittels Benebelung der Kanalisation oder den Abgleich der uns vorliegenden Angaben mit den Orthophotos des Freistaates (Luftbilder). Im Ergebnis wird der Verband einzelne Grundstückseigentümer anschreiben bzw. um Kontrolle ihrer Flächen mittels Erhebungsbogen bitten. Die Kontrollen sind erforderlich, da die uns vorliegenden Daten auf der Basis von Selbsterklärungen erfolgten und zum Teil noch aus den 90er Jahren stammen. Weiterhin sind diese Überprüfungen auch im Hinblick auf die Sicherstellung der Gebührengerechtigkeit erforderlich.
Hinweis: Die Speicherung von Regenwasser in Fässern oder Zisternen mit Überlauf in die Kanalisation oder das Abhängen von Fallrohren während der Sommermonate erfüllen nicht die Voraussetzungen für einen Rückhalt auf dem Grundstück. Nur bei einer strikten technischen Trennung kann nach Prüfung durch den AWZV eine Berücksichtigung erfolgen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen für Anfragen zur Verfügung.

Ihr AWZV Bode-Wipper Kehmstedter Weg 44 in Bleicherode

 

Am Samstag, dem 30.06.2018 findet wieder der Tag der offenen Tür auf der Verbandskläranlage "Wipperaue" statt. Zwischen 10.00 und 15.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit an Führungen teilzunehmen oder sich über abwassertechnische Anlagen, Untersuchungsmethoden und vieles mehr zu informieren. Die ist umso interessanter, als die Reinigungsanlage in den vergangenen 2 Jahren grundhaft umgebaut wurde. So wurde die Kapazität erweitert und eine Klärgasanlage zur Strom- und Wärmeerzeugung errichtet. 
Auch unsere Partner sowie Hersteller bzw. Lieferanten von Abwassertechnik stehen für Sie zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl (Leckeres vom Grill und Getränke) gesorgt.
Die Kläranlage finden Sie in der verlängerten Johann-Sebastian-Bach-Straße hinter der Kalihalde. 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWZV freuen sich auf Ihren Besuch.

Nach dem 1. Spatenstich am 08.06.2016 wurde die Erweiterung bzw. der Umbau der Abwasserbeseitigungsanlage Wipperaue in Bleicherode nunmehr abgeschlossen.

Die Pflichtaufgabe der Gewässerunterhaltung für Gewässer 2. Ordnung wurde mit dem Thüringer Wassergesetz im Jahr 1994 auf die Kommunen übertragen. Nachdem sich der Freistaat seit einigen Jahren aus der Förderung der Unterhaltungsmaßnahmen vollständig zurückgezogen hat, wird diese Aufgabe meist unzureichend ausgeführt.

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des AWZV ist während der Kernarbeitszeit

montags von 8:00 Uhr bis 14.00Uhr
dienstags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
mittwochs von 8:00 Uhr bis 14.00Uhr
donnerstags von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr
sowie freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

telefonisch unter der Rufnummer    
036338/45620 bzw. der FAX Nr. 036338/63651 zu erreichen.

Sprechzeiten

Unsere Mitarbeiter sind zu den Sprechzeiten

dienstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

für Sie da.

Außerhalb dieser Sprechzeiten bitten wir um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Notruf

Bitte beachten Sie, dass zum 01.07.2015 im AWZV Bode-Wipper die gleitende Arbeitszeit eingeführt wurde. Wenn Sie also mit einer bestimmten Mitarbeiterin / einem bestimmetn Mitarbeiter außerhalb der Sprech- bzw. Kernarbeitszeiten sprechen möchten, empfiehlt sich eine vorherige Terminvereinbarung.

Außerhalb der Sprech- und Geschäftszeiten sowie bei Störungen und Havarien erreichen Sie den AWZV unter der

Notrufnummer 0172/ 3602200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok